High pressure Gurley Densometer - Hochdruck-Densometer

Gurley Densometer Highpressure

Hochdruck-Densometer sind der anerkannte Standard zur Messung der Porosität, Luftdurchlässigkeit oder Luftbeständigkeit von Materialien mit geringer Permeabilität. Typische Materialien sind beschichtete Papiere, Kunststoffe und Membranen. Es werden Hochdruckeinheiten empfohlen, wenn ein Standardgerät zu lange Messzeiten ergeben würde. Es stehen manuelle und automatische Einheiten zur Verfügung.
Der Densometer-Test misst die Zeit, die ein bestimmtes Luftvolumen (2,5 bis 30 ccm) bei einem konstanten Druck von 31 cm WS benötigt, um durch einen Standardbereich des zu prüfenden Materials zu fließen. Der Luftdruck wird von einem gewichteten Innenzylinder geliefert, der frei innerhalb eines Außenzylinders schwimmt, der teilweise mit Öl gefüllt ist, um als Dichtung zu dienen. Das Probenmaterial wird zwischen Klemmplatten mit einer kreisförmigen Öffnungsfläche von 6,5 cm2 (Standard) gehalten. Die Porositätsmessungen mit dem Hochdruck-Densometer sind viel schneller als mit einem herkömmlichen Densometer. Diese Differenz kann bis zu 25 mal schneller sein, da ein höherer Luftdruck verwendet wird und die Luftmengen ein Zehntel der mit einem Standard-Densometer gemessenen Werte betragen. Die Messwerte können auch durch die Verwendung verschiedener Adapterplatten mit kleineren Öffnungen bei allen Modellen beeinflusst werden

Mehr Infos?